★ ProGamer? Was ist das genau?

Ich gehe an dieser Stelle einmal stark davon aus, das Du die Gaming-Szene in Deutschland nicht kennst. Ich bin ein Mitglied dieser Szene und möchte heute auf den Begriff "ProGamer" eingehen. Es gib bei der ersten Wikipedia-Suche kein eindeutiges Ergebnis, welches diesen Typus Gamer (also Spieler) definieren kann.

Unter dem Eintrag der ESL (Electronic Sports League) im deutschen Wikipedia findet sich ein kurzer Definitionsansatz des Begriffes:
"Professionelle E-Sportler werden häufig Progamer oder Pro-Gamer (kurz für professional gamer, zu Deutsch Berufsspieler) genannt. Das Können (auch Skill genannt) der professionellen Spieler hebt sich von dem der durchschnittlichen Spieler auf den Gebieten der Hand-Augen-Koordination, des Spielverständnisses, des taktischen Verständnisses und der Fähigkeit zum Teamplay (bei teamorientierten Spielen) stark ab. Es gibt allerdings auch Amateur-E-Sportler, die ähnlich hohe Leistungen erbringen und sich fälschlicherweise ebenfalls Progamer nennen. Diese falsche Bezeichnung wird von den gängigen Ligen unterstützt, indem die stärksten Klassen Pro im Namen tragen, wie beispielsweise die ESL Pro Series."

Diese Definition ist meiner Meinung nach falsch oder unzureichend!
Zum Anfang möchte ich etwas zur Deutschen Spieler-Gesellschaft sagen. Die Anzahl der PC- und Konsolenspieler im deutschsprachigem Raum ist zwar bei weitem nicht so präsent wie zB. die Asiatische, allerdings ist der deutsche Markt nicht zu verachten. Besonders in den letzten Jahren stieg die Benutzung des heimischen PC's als Spielgerät sprunghaft. Vergleicht man zB. die Nutzerzahlen von STEAM - der weltweit größten Spieleplattform dieser Art - von heute mit denen vor 5 Jahren, wird man feststellen, dass die Nutzerzahlen die früher die Maximal-Peaks darstellten (max. 1-1.5 Mio.) heute nicht einmal mehr für das Minimum der gleichzeitig online seienden User ausreicht (min. 2.5 Mio. - max. 6.5 Mio.). Der Anteil der aus Deutschland stammenden User ist hierbei natürlich prozentual auch gestiegen.


Pro-Gamer oder ExpertGamer - was ist das?

Eine neue Definition muss her, oder die vorhandene muss richtiggestellt werden. Der Pro-Gamer wird als skillreicher, fähigkeitsreicher Spieler dargestellt. Im Umkehrschluss ist dann ein weniger guter Spieler niemals ein Pro-Gamer. Dies ist aber nicht richtig. Viele meiner Bekannten, sowie Kollegen und Freunde aus dem Clan sind Pro-Gamer und trotzdem in keiner der o.g. professionellen Ligen unterwegs. Hierbei müsste man unter folgenden 3 Pro-Gamer-Typen unterscheiden:


1.: Pro durch Werdegang
Derjenige, der durch den Umstand, das er "in der passenden Zeit" geboren wurde und die technische Möglichkeit hatte auf die ersten Spiele zuzugreifen und dies auch seither tut. (Pong, C64, Atari, 286, usw.) Er ist durch die stetige Beschäfigung mit dem Thema "Games" ob Konsole, PC oder beides, zum ProGamer geworden. Er beherrscht alle Spielgenres gleichermaßen.


2.: Pro durch Wissen und Erfahrung
Derjenige, der durch viel technisches Wissen und Erfahrung punkten kann. Das sind die Leute, die über ein Spiel mehr wissen, als die Entwickler - die die jede Beta mitspielen und erheblich zu den heutigen Games beigetragen haben. Zeitungen lesen, Foren durchkämmen und Kommentare und Meinungen schreiben ist ihr Hobby. Einige von Ihnen haben es sogar zu CommunityManagern gebracht! ;) Das Wissen über die Technik jedes Spiels und alle damit zusammenhängenden Fakten hat rein gar nichts mit den spielerischen Fähigkeiten dieses Pro's zu tun.



3.: Pro durch Skill
Diejenigen, die sich, wie oben schon erwähnt durch ihre hervorragende Ingame-Fähigkeiten auszeichnen. Das Betrifft im Zweifel sogar nur eine Disziplin wie beispielsweise Shooter (zB: CS) oder Strategiespiele (zB: SC2). Nicht wie in Deutschland bei der ESL - recht übersichtlich und beschaulich - gibt es in Asien ganze Arenen für Gamer - ähnlich hierzulande dem Fußball.

Ein Pro-Gamer ist also derjenige, der mindestens einen der oben genannten Punkte für Sich selbst erfüllen kann. Ein Expert-Gamer ist derjenige, der sich in mindestens 2 der oben genannten Punkte wiederfindet.

Es ist erstaunlich, wie hochgegriffen das Wort "ProGamer" klingt, beachtet man aber die tatsächlichen Aspekte, die eine Person zum ProGamer machen können, ist das Wort schon etwas relativiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen